Startseite
Aktuelles
Die Feuerwehr Hemeln
Osterfeuer
Einsätze
2017
2016
2015
2014
2013
2012
Weserbeleuchtung
Wettbewerbe
Jugendfeuerwehr
Dienstplan
Bilder
Impressum


23. September 2016 20:21 Traktorbrand

Am Abend wurde die Ortsfeuerwehr zu einem LKW-Brand alarmiert. Wie sich herausstellte, brannte allerdings ein Traktor in voller Ausdehnung an einem Schuppen in Glashütte. Als die Kameradinnen und Kameraden vor Ort ankamen wurde mit Schaummittel und Feuerlöschern der Brand bekämpft. Die Kameraden aus Hann. Münden und Gimte kamen zur Unterstützung, da sich der Traktor direkt in der Nähe eines Schuppens und Waldes befand. Ein Übergreifen der Flammen konnte erfolgreich verhindert werden. Leider brannte der Traktor vollkommen aus, was nicht zu verhindern war. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Bilder: Traktorbrand

14. September 2016 09:34 Uhr Auslösung BMA Bursfelde

Um kurz nach halb zehn löste die BMA im Kloster Bursfelde bei Handwerksarbeiten aus. Ein Feuer lag glücklicherweise nicht vor, so dass die BMA nur zurückgesetzt werden musste und die Einsatzstelle danach verlassen werden konnte.

30. August 2016 19:59 Uhr Öl auf Gewässer

Dieses Mal führte uns unser Weg in die Weserstraße. Im Graben, welcher in die Weser mündet, befand sich eine rosafarbene Flüssigkeit. Hierbei handelte es sich um Dispersionsfarbe. Vermutlich wurden Farbeimer ausgewaschen und dieses führte zu der Verunreinigung. Der Graben wurde mit Wasser gespült und es blieben keine Reste übrig. Der Verursache konnte von der Polizei nicht ermittelt werden. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz beendet.

05. August 2016  06:51 Uhr Verkehrsunfall PKW vs. Krad

Am frühen Morgen wurden die Kameraden zu einem Verkehrsunfall an der Ecke Klimpe / Hauptstraße alarmiert. Hier war ein Motorrad seitlich in einen PKW gefahren und Betriebsstoffe liefen aus. Diese wurden von der Feuerwehr aufgefangen und die Straße gereinigt, während sich der Rettungswagen um die Verunfallten kümmerte. Nach knapp 1,5 Stunden wurde die Straße von der Polizei dann wieder freigegeben und der Einsatz war beendet.

24. Juni 2016 16:30 Uhr Sondereinsatz Gimte

Knapp 4 Wochen nach dem letzten Einsatz auf Grund von Unwetter in Gimte, wurde die Ortsfeuerwehr erneut in die Volkmarshäuser Straße alarmiert. Hier galt es 3 Einsatzstellen abzuarbeiten. Zwei Kellerwohnungen mussten komplett von dem eingedrungenen Regenwasser befreit werden und einmal musste wieder von einem Gehweg das Wasser abgepumpt werden. Um 19.10 Uhr waren die Kameraden wieder zurück im Standort.

28. Mai 2016 18:06 Uhr Sondereinsatz Gimte

Am Samstag Abend wurde die Wehr erneut über Sirene zu einem Einsatz alarmiert. Diesmal ging es zu einem Sondereinsatz nach Gimte. Auf Grund schwerer Unwetter wurde unsere Unterstützung angefordert.

Mit Tauchpumpe und Wassersauger galt es mehrere Keller von Wasser zu befreien. Auch Industriehallen und Gehwege mussten vom Wasser befreit und auch auf einer Straße mussten Wassermassen weggepumpt werden. Der Einsatz endete mit der Ankunft im Feuerwehrhaus gegen 22 Uhr.

22. Mai 2016 10:15 Uhr Kellerbrand Veckerhagen

Am Sonntag Vormittag wurde die Ortsfeuerwehr zur nachbarlichen Löschhilfe in die Untere Kasseler Straße in Veckerhagen alarmiert. Die Meldung lautete Kellerbrand. Allerdings war bereits auf der Anfahrt zu erkennen, dass es sich hierbei schon um einen Vollbrand handelte. Der Dachstuhl stand bereits in Flammen und die Flammen schlugen aus dem Dach.

Aufgabe der Ortsfeuerwehr war es zunächst mit dem SW 2000 die Wasserversorgung von der Weser zur Einsatzstelle herzurichten. Knapp 1000 m B-Leitung wurden hierzu verlegt. Im weiteren Einsatz wurden die Atemschutzgeräteträger zum Löscheinsatz über Drehleiter eingesetzt.

Nachdem dann "Feuer aus" gemeldet wurde, konnte die hergerichtete Leitung abgebaut und die Schläuche bei der Berufsfeuerwehr in Göttingen getauscht werden.

Um 16.30 Uhr war der Einsatz dann beendet.

Hier einige Bilder: Feuer

05. Mai 2016 21.15 Uhr Zimmerbrand Unterdorf

Am Abend des Himmelfahrtfeiertages kam es zu einer Alarmierung per Funkalarmempfänger. Das Alarmstichwort lautete Zimmerbrand im Unterdorf. Nach Rückmeldung bei der Leitstelle wurde glücklicherweise Entwarnung gegeben. Es handelte sich um ein angemeldetes Lagerfeuer, welches, durch Reflexion in den Fensterscheiben, für einen Zimmerbrand gehalten wurde.

Somit konnten die angerückten Kräfte schon nach kurzer Zeit zurück nach Hause gehen.

18. März 2016 01.42 Uhr Scheunenbrand in Scheden

Per Sirene und Alarmempfänger wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr aus dem Schlaf gerissen. Der SW 2000 wurde bei einem Scheunenbrand in Scheden benötigt. Hier wurden 1300 m B-Leitung von der Wasserentnahmestelle aus verlegt. Im Anschluss wurde das Fahrzeug noch neu mit Schläuchen beladen, so dass der Einsatz für die Kameraden gegen 06.30 Uhr beendet war.

Zeitungsbericht HNA

03. März 2016 05.50 Uhr Sturmschaden Alte Mühle

Am frühen Morgen wurde zu einem Sturmschaden auf der L561 an der Alten Mühle alarmiert. Hier war ein Baum umgestürzt und ragte auf die Fahrbahn. Die Kameraden schnitten den Baum klein und räumten die Straße frei, so dass der Verkehr nach knapp 30 Minuten wieder ungehindert fahren konnte.

20. Januar 2016 20.25 Uhr Zimmerbrand nach Gasexplosion Hann. Münden

Am Mittwoch Abend wurde die Ortsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand nach einer Gasexplosion in die Tanzwerderstraße nach Hann. Münden alarmiert. Bei diesem Einsatz wurden hauptsächlich Atemschutzgeräteträger benötigt, welche dann auch im Laufe des Einsatzes in dem Gebäude eingesetzt wurden.

Auf www.feuerwehrfoto.de sind Bilder zu diesem Einsatz zu sehen.

Zeitungsbericht